Neuer Eintrag und wieder nix neues passiert!!!

Wollte nur mal wieder Hallo sagen.

"Hallo".

Wieder nix atemberaubendes in den letzten Tagen passiert...Wetter ist wieder scheisse und morgen wird der Geburtstag der Queen gefeiert. Ich freu mich. Tage die die Welt nich braucht.

Haben uns in den letzten Tagen noch ein paar Wohnungen angeschaut und hoffen jetzt mal darauf, das wir eine von denen bekommen. Ich will aus diesem Hostel raus, sonst werd ich auch mal zum Amokläufer.

Wikipedia über Amok:

"Amok (malaiisch: meng-âmok, in blinder Wut angreifen und töten) ist eine psychische Extremsituation, die durch Unzurechnungsfähigkeit und absolute Gewaltbereitschaft gekennzeichnet ist.

Auslösende Faktoren:

Erklärungsansätze, die Amoklauf auf eine einzige Ursache zurückführen wollen (Monokausale) scheitern bei der Erklärung des Phänomens. Vielmehr wirken Voraussetzungen des sozialen Umfelds mit Voraussetzungen in der Person des Amokläufers selbst zusammen. Während früher Amoklauf als direkte Folge einer individuellen psychischen Störung angesehen wurde, gilt diese Erklärung heute als widerlegt.

Oft spielen vor einem Amoklauf mehrere Faktoren eine Rolle. Dabei sind sie nicht unmittelbar direkt vor dem Ereignis gelegen, sondern können bereits längere Zeit bestehen. Die Täter sind meist Männer (Scheiße)
mit aggressions- und konfliktgehemmter Persönlichkeit. Typisch ist, dass es sich bei Amokläufen nicht um Affekthandlungen (relativ spontanen, vom Täter nicht kontrollierbaren Handlungen aus starken Gefühlen heraus) handelt. Die Tat ist vielmehr eine Folge allmählicher Entwicklung gewalttätiger Gedanken und Fantasien. (so, so)
Nur bei 7% der Täter ist eine psychiatrische Erkrankung festzustellen. (Nochmal Glück gehabt)
Tatmotiv ist meist Rache (61%).

Als den Amoklauf auslösende Faktoren sind inzwischen hauptsächlich vier Ursachen ausgemacht worden:

- die mehr oder weniger fortgeschrittene psychosoziale Entwurzelung des Täter (mmh???)

- der Verlust beruflicher Integration, sei es durch Arbeitslosigkeit, Rückstufung oder Versetzung (seht ihr, ist schon eingetroffen)

- zunehmend erfahrene Kränkungen unterschiedlicher Art und durch unterschiedliche Personen (jawohl)

- Konflikte mit Liebespartnern. (haha)^^


Ablauf: (Aufpassen jetzt!)

Untersuchungen haben ergeben, dass sich der typische Amoklauf nach folgendem Muster abspielt:

Vorstadium:
Zunächst erfolgt das Vorstadium eines mehr oder weniger langen Brütens (brüten, oh mein gott)
und Grübelns. Dem potenziellen Täter erscheint sein Umfeld zusehends undurchdringlich, seine Sichtweise der Welt verdunkelt sich mehr und mehr, er isoliert sich selbst, vor allem bezüglich seiner sozialen Kontakte (ja vor sechs wochen)
und zieht sich weitgehend aus der Welt zurück, die für ihn immer bedrohlichere Züge annimmt. Die erlernten Anpassungsmechanismen zerfallen allmählich, soziale und psychische Desintegration vermischen sich und setzen einen Regressions prozess in Gang.
Bei einigen Amokläufen in der jüngeren Geschichte (speziell die in Emsdetten und Blackburg) zeichnet sich zudem ab, dass die späteren Täter ihre Vorbereitungshandlungen sowie ihren seelischen und geistigen Zustand selbst protokollieren, indem sie beispielsweise Homepages erstellen oder Videos drehen, in welchen sie ihre Sichtweise der Öffentlichkeit präsentieren. (OK, das muss ich dann wohl noch nachholen)

Tat:

Unmittelbar vor der Tat erfolgt ein Wutanfall, der sich in einer Reihe von Tötungshandlungen ohne ersichtliches Motiv entlädt. Dabei wird der Blick des Amokläufers starr, er reagiert kaum auf andere Reize, ist nicht mehr ansprechbar. Während der Tat ist die Impulskontrolle ausgeschaltet, der Täter befindet sich in einem "Zustand der inneren Leere".

Möglicher Suizid:

Der Täter befindet sich danach oft in einem Zustand der Amnesie und Erschöpfung oder zeigt selbstzerstörerisches Verhalten bis hin zum Selbstmord. Statistisch gesehen töten sich 27% der Täter selber, in 16% der Fälle wurde er getötet, wobei nicht ausgeschlossen werden kann, dass eine Absicht zum "suicide by cop" (selbstmörderische Absicht, sich von der Polizei erschießen zu lassen) bestehen kann."


Zitat Ende.
Ich musste den Blog ja mal mit irgendwas füllen. Jetzt wisst ihr auf jeden Fall bescheid, wie sowas funktioniert. Komisch nur das in dem Artikel nich so Sachen wie, "Gewaltvideos", "Gewalt verherrlichende Musik" (das kann man auch sehen wie man will, also ich find Schlager auch Gewalt verherrlichend!) und "Mitglied im Schützenverein" (na und, bin ich auch) vorkommen.

So schauts aus,


gutes Nächtle...

20.5.07 21:30

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen