So...

...Wohnungssuche voll im Gange, am Dienstag ein Vorstellungsgespräch und das Wetter wieder Spitze...

Die Wohnungssuche läuft und läuft und läuft. So ganz können wir uns zwar noch nich über Preis, Lage und Grösse einigen, aber soviel Auswahl bleibt hier in Downtown auch nich. Wenn man näher am Wasser wohnen will, muss man verdammt schnell sein. Sonst is das Apartment schneller weg, als man gucken kann.

Am Dienstag hab ich da mal ein Vorstellungsgespräch. Ich war doch ziemlich überrascht als man sich dann dochmal bei mir gemeldet hat. Hat ja auch verdammt lange gedauert. Schauen wir mal wie es wird.

Bis dahin werden wir das Wetter mal wieder genießen, wenn es auch sonst scheiße is, am Wochenende is die Sonne immer am scheinen.

Heut war ich übrigens wieder ne Runde arbeiten. War anstrengend und ich hab mir wieder den Pelz verbrannt. Ich weiß Mami, ich soll mich eincremen! Hätte ich ja auch gemacht, wenn ich die Sonnencreme nich im Zimmer vergessen hätte! Da bringts sie mir ja schließlich auch nich viel...

So jetzt werd ich noch die scheiß Fragen vom Finanzamt beanworten. Da wird einem, bei der Abmeldung des Nebengewerbes, noch groß und breit erzählt, das man nach der Kündigung nix mehr machen muß und vier Wochen später kommt dann Post vom Finanzamt. Toll...scheiß Beamte...

Jetzt mal was ganz anderes. Der Erfinder der Teflon-Pfanne ist gestorben. Hat mich sehr gewundert. Sein Slogan war doch: "Teflon - nie wieder abkratzen!"

Ach ja, meine Jungs haben am Freitag Abend schön gewonnen, UEFA Cup wir kommen...
Und auch Bielefeld, wird nix zu lachen haben...

Denkt dran Jungs. Die Bielefelder sind mit alles Abwassern gewaschen...Aber diesmal greifen wir an der gegnerischen Mittellinie an.


Ich bin raus...

11.5.07 21:50, kommentieren

Wie setzen uns ein neues Ziel.

Denn wir sind nun voll dabei, bei der Wohnungssuche. Wir das sind Stephan und ich. Wir haben uns entschlossen uns zusammen eine 3 Zimmer Wohnung zu suchen. Denn ein leeres Apartment ist hier scheinbar einfacher zufinden, als ein Zimmer in irgendeiner WG.

Da wir heute aus dem Hostel ausziehen müssen, für eine Nacht. Werden wir diese Nacht nutzen um mal in der Gegend rum zulaufen, um nach freistehenden Apartments Ausschau zu halten. Warum wir aus dem Hostel müssen? Ganz einfach, es ist hier gesetzlich festgesetzt, dass man nur maximal 21 Tage in einer Jugendherberge bleiben darf. Dann muss man mindestens für eine Nacht auschecken. Warum das so is, kann uns keiner erklären. Also bevor uns für eine Nacht eine Bleibe suchen, machen wir halt durch und nutzen die Zeit sinnvoll.

Morgenfrüh wird dann wieder eingecheckt. Ausziehen wollen wir zum 15. Mai. Mal schauen ob das alles so hinhaut, wie wir uns das vorstellen.
Ob ich einen festen Job hab, entscheidet sich dann Montag. ich hoffe das wird was...

Ansonsten gibts nix neues, außer das meine Jungs heute gewonnen haben. Freitagsspiele sind immer ein Vorteil, die kann ich wenigstens im Live Ticker verfolgen.



Bis dahin...

1 Kommentar 5.5.07 00:35, kommentieren

AUTSCH!!! Und danach Krankenhaus...

Sommer, Sonne, Strand.
Haben uns Aufgrund des schönen Wetters gestern mal, ein paar Inliner ausgeliehen. Wir, das sind Kevan, Robert (der Berliner, wa) und ich. Am Anfang hat alles soweit geklappt, außer das Robert sich einmal zu Boden legte.
Als dann aber ein Teil der Promenade, wegen der Sturmschäden, gesperrt war, mussten wir dann auf der Hauptverkehrsstraße den Berg hoch. Haben dann nach hundert Metern erstmal Pause gemacht. Glücklicher Weise kam grad in dem Moment, der Mann mit dem Trolly vorbei (das sind diese komische Arten von Bussen, die hier die Stadtrundfahrten machen). Der hat uns dann glatt mal mitgenommen und uns dann oben am Berg wieder abgesetzt. Noch kurz im Shop gewesen, um ne Cola zu kaufen und dann gings ab nach unten.
Wir befanden uns logischer Weise immer noch auf der Hauptverkehrsstraße, wo der Asphalt definitiv nich der beste ist, um mit Inlinern zu fahren. Naja mir wars egal, ich kanns ja schließlich, also auf gings.

Ziemlich steil gings runter und Kevan kam wohl nich so ganz mit seiner Bremse klar und ist dann doch ziemlich derbe auf den Rücken gestürzt. Da er vormir fuhr, musste ich dann ja auch irgendwie ausweichen, ich hatte keine Lust hinzufallen, auch wenn ich bei dieser Aktion fasst vorm Auto gesessen hätte (wenn die hier auch fahren wie wildsäue, Reaktion haben sie auf jeden Fall). No risk, no fun! Als ich mich dann umdrehte, sah ich allerdings beide Jungs am Boden liegen HAHA!!!
Robert hatte freiwillig den Weg in den Busch gewählt, da er auch nich über Kevan stolpern wollte, alles Weicheier! So dann mal langsam zurück gefahren und das Handy gezückt um den Notarzt anzurufen, denn Kevan hatte ziemliche Schwierigkeiten zu atmen. Doof, allerdings wenn man nich weiß wo man is.
Also Inliner ausgezogen und zufuss den ganzen weiten Weg zurück (Danke Kevan, es war doch deine eigene Idee, Inliner auszuleihen). Man(n) sollte es lassen, wenn man(n)s nich kann. Stunden später irgendwann mal zurück im Hostel, erstmal ein Bier gezischt und danach is der Kevan ins Krankenhaus gegangen. Also wenn das Bier noch schmeckt, kanns ja so schlimm nich sein.

Habe ihn dann gestern Abend um zwölf, oder so noch draussen beim rauchen getroffen. Muskelzerrung, Steißbein angeprellt und voll stoned. Hier is nix mit popeliger Aufbauspritze oder irgendwelchen nix bringenden Schmerztabletten, hier gibts gleich das Morphium und davon nich wenig. Der Tag war also gelaufen (für Kevan zumindest), ich hab noch bis 3 mit John im Essraum gesessen und dummes wirres Zeug gelabbert, also wie immer.


Heute Morgen dann wieder abeiten gewesen. Der Manager des Tennisclubs, hat heut Mittag für alle Pizza spendiert. Ihr wisst garnich, wie schön das is nach vier Wochen Enthaltsamkeit, mal wieder Pizza zu essen. Ansonsten wiedermal einen Sonnenbrand eingefangen (habe sie Sonnencreme, im Hostel vergessen), und meine Kniescheibe hängt auch mal wieder nich da, wo sie eigentlich hingehört (so is das, wenn man Dinge tut, die man eigentlich nich tun sollte, wie z.B. Inliner fahren). Aber wenn interessierts? Mich auf jeden Fall nich, man gewöhnt sich ja schließlich an alles. Gel. Außerdem habe ich ja jetzt durch das Rad fahren, einen super Muskelaufbau im Bein. So verrutsch die Kniescheibe nich mehr ganz sooft, wie gewohnt. Bis dahin, soll sie doch schlafen, wo sie will.

Ach ja, das nächste mal wenn wir um den Stanley Park fahren wollen, werden die Fahrräder genommen...



Ja so siehts hier aus...

30.4.07 22:29, kommentieren

Das Wetter...

...kann sich hier einfach nich entscheiden. So war heut schönstes warmes Wetter mit fett Sonnenschein und so. Bin dann heut Mittag erstmal mir Kevan ca. 3 Stunden durch den Stanley Park gelatscht. Der Kevan is Kanadier, den haben wir logischer Weise hier kennengelernt. Aber wir nennen ihn liebevoll Meister Propper (hier besser bekannt als MR. Clean), weil er genauso aussieht. Nach einer Stunde is uns dann mal irgendwie aufgefallen, das wir im Kreis gelaufen sind. Naja wat solls, war trotzdem lustig. Ansonsten hab ich mir noch ein schickes Fahrrad Schloss gekauft. Weil mein Rad in den letzten Tagen bei uns im Zimmer geschlafen hat und es dadurch noch viel enger im Räumchen war, als es eh schon is. Eben noch fix Bier geholt, bevor der Laden schließt. Sonst sitzt man nachher wieder auf dem trockenen, is hier ja nich so, das man mal grad zur nächsten Tanke gehen kann um Bier zu holen. Naja auf zum trinken... ...Prost!

29.4.07 21:05, kommentieren

Das gelatsche hat ein Ende...

...denn ich habe nun ein BMX Rad. Juhu.

Musste dafür in den tiefsten Osten dieser Stadt, und ich sag euch was.
Falls nochmal jemand über Nammen nölen sollte, wir haben ja wenigstens noch eine Kneipe und einen Schlecker (um jetzt mal nur 2 große Attraktionen hier zu erwähnen), aber da war ja nix. Ich alleine und verloren im Nirgendwo.

Also schnell das Rad geschnappt, Geld hingeschmissen und zurück in die Zivilisation.
Ich freu mich.

Die Grippe hab ich auch solangsam überstanden. Die Jungs sind zum Teil sauer auf mich, weil ich sie angesteckt hab. NMB .
Und das Zimmer is schon wieder voll. So schnell geht das hier, die Leute kommen und gehen. Bin dann heut Nachmittag mal auf's Zimmer spaziert, gehe an mein Bett und höre von oben:"Ich geh mal davon aus, das du aus Deutschland kommst?" Ich:"Ja". Sie:"Hab ich an deiner Hannover 96 Fahne erkannt, die in deinem Bett hängt." Applaus, gut kombiniert. Nach einem doch sehr uninteressanten Gespräch, trennten sich unsere Wege dann wieder.

In den letzen Tagen, wieder viel Leute kennengelernt. Das lustige is ja, das Deutschland, wenn überhaupt, grad mal so groß ist, wie British Columbia, aber auf Grund der Geschichte, doch bekannt wie ein bunter Hund ist. Wenn man gefragt wird wo man wegkommt und mit Deutschland antwortet, fällt immer der Name Hitler. Da fällt mir doch glatt ein fieser Witz ein (aber aus Respekt gegenüber meinen jüdischen Mitmenschen in dieser Welt, werde ich den hier mal nich erzählen).
Allerdings scheinen doch viele (vorallem die US Amerikaner) zu meinen, das Hitler noch am Leben ist.

Liebe Einwohner, liebe Einwohnerinnen aus dem Nachbarland, ihr habt vollkommen Recht. Hitler lebt noch! Der hat nur mittlerweile einen anderen Namen angenommen und ist Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

Lasse mal labern, wir spielen dafür den besseren Fussball.
Zitat von Harald Schmidt während der WM 98:
"Deutschland besiegt die Amerikaner auf französischem Boden. Viele ältere Zuschauer hatten Tränen in den Augen!"

Wo wir grad beim Sport sind, die Canucks haben gestern im Viertelfinale der Playoffs mal ordentlich ein auf den Sack gekriegt. 5:1 hieß es am Ende für die Ducks. Naja Morgen gibts dann die Revanche.

Und meine Jungs müssen am Samstag in Mainz ran. Also seht zu, macht mir keine Schande und holt euch die 3 Punkte! Wenn sein muss, auch ruhig mal ein bisschen Einsatz zeigen, Fussball is schließlich kein Nonnen-Hockey.

Ansonsten is alles gut soweit, außer das mir die Nudeln so langsam aus den Ohren rauskommen. Ich kanns nich mehr sehen, ich will meine Currywurscht. Aber die gibts hier ja nich. Somit nehmen wir alle weiterhin fröhlich ab. Die Jungs haben alle schon ihre Gürtel preparieren müssen, weil kein Loch mehr zum enger machen da war. Da lob ich mir doch meinen Nietengürtel, da gibts kein Ende.


Gehabt euch wohl...

27.4.07 22:45, kommentieren

Wieviel...

...verschiedene Arten Tabletten, kann man hintereinander schlucken, bis man davon stirbt?

Kämpfe seid 4 Tagen gegen, diese scheiß Grippe an. Montag gings eigentlich noch ganz gut, abgesehen vom Fieber, war dann auch noch schön arbeiten gewesen. Und jetzt, erstmal fett den Pelz verbrannt, Muskelkatze ohne Ende und den scheiß Husten werd ich auch nich los.

Seit 3 Tagen keine Zigarette geraucht, und eben grad viele verschiedene Arten von Medikamenten geschluckt. Keine Ahnung was da alles bei war. Ich spür auf jeden Fall nix mehr, aber der Husten is noch immer da. SUPER!!!

Jetzt sitz ich hier, kann nich schlafen, futter meine Storck Riesen und hab tierisch Langeweile.

Selbst wenn ich schlafen würde, dann nich lange. Weil meine nette Mitbewohnerin aus Irland, ja um acht wieder aufstehen muß. Dann bin ich nachher wieder so gereizt, wie heut Morgen. Das is dann wieder einer dieser Momente, in denen man einfach nur noch drauf einstechen will...
Die blöde Schl$&%§, is genau so ein Trampeltier, wie du Atti


Danke Welt...

25.4.07 03:19, kommentieren

So muss mich ja mal wieder melden...

Allerdings hab ich garnich soviel zuerzählen.

Das einzigste spannende, war wohl das am montag Morgen, die Geldbörse von Stephan, auf dessem eigenen Zimmer geklaut wurde.

Ansonsten habe letze Woche viel geschlafen, viel getrunken und dazwischen noch fleißig nach arbeit gesucht. Bin nach langem hin und her gelatsche auch endlich mal fündig geworden. Sind zwar erstmal nur drei tag, aber wir nehmen ja schließlich alles mit. Und danach schauen wir wie es weiter geht. Habe ja schließlich auch schon ein paar Film Studios und SFX Firmen angeschrieben, da heißt es nun aber, abwarten und Tee trinken.

Davon trink ich übrigens in den letzten Tagen ziemlich viel, mich hat nämlich die Grippe erwischt. Habe deswegen die letzen 3 Tage etwas ruhiger angehen lassen um am Montag fit zu sein, denn da muß ich ja schließlich arbeiten. Aber macht euch keine Sorgen, solange die Zigarrette noch schmeckt, ist alles im grünen Bereich.

Da ich jetzt auch mal mein Zimmer für länger behalten tue, hab ich mich gleich mal etwas häuslicher eingerichtet:



Auf der anderen Seite des Bettes, liegt mein Koffer, der als eine Art TV-Tisch dient. Ja, Ideen muss man haben.

Atti, dein Bild hängt nich überm Bett, weil das hab ich immer bei mir.

Ansonsten is alles beim alten, die Sonne am Strand genossen, viel mit Freunden aus der Heimat gequatscht, heute wieder Hockey geguckt (Vancouver hat 2:0 verloren), somit bleibt Montag die letzte Chance in den Playoffs zubleiben und die Hoffnung, das meine Jungs morgen gegen Gladbach gewinnen.

96-Alte Liebe,
rot steht dir sehr viel besser als gelb-blau
lass die andern alle reden
von Bayern oder Bremen,
wir sind immer bei dir, 96-HSV!!!

Naja es hat mich natürlich tierisch gefreut, das die Bayern heut gegen Stuttgart verloren haben, und somit auch die letzte Chance auf die Meisterschaft verspielt haben.

In diesem Sinne..

1 Kommentar 22.4.07 21:37, kommentieren